Kursaufbau

Basiskurs

Im Basiskurs wird in das Prinzip der Osteobalance auf der Grundlage der Dynamischen Wirbelsäulentherapie nach Popp® eingeführt. Grundlegende Techniken zur Behandlung von Beinlängendifferenzen, Beckenschiefständen und Wirbelfehlstellungen werden praktisch und theoretisch erarbeitet. Hinweise zu Hausaufgaben für den Patienten runden den Kurs ab.

Mit dem Wissen dieses Kurses können die Teilnehmer danach  Basisbehandlungen mit der Osteobalance durchführen!

Aufbaukurs

Im Aufbaukurs werden weitere Techniken und Griffe zur Behandlung von Beckenschiefständen aus dreideminsionaler Sicht und von Wirbelfehlstellungen mit myofaszialen Lösungsmöglichkeiten erarbeitet. Die Behandlung von peripheren Gelenken ergänzt die Osteobalance zur Ganzheitsbehandlung. Hinweise zu Hausaufgaben und zur Selbstbehandlung ( „Osteobalance - Gymnastik“ ) runden den Kurs ab. Die Teilnehmer  können jetzt differenziert mit der Osteobalance arbeiten.

Intensivkurs

Hierbei handelt es sich um eine Zusammenfassung das Basis- und Aufbaukurses.

Erweiterungskurs

Im Erweiterungskurs werden mit den in der Therapie erfahrenen Teilnehmern die spezifischen Varianten in der Osteobalance, wie z.B. die Wiirbelsäulenbehandlung im Liegen, spezielle Atlas - Mobiilisations- Techniiken, Varianten der Beckenbehandlung z.B. beeinflusst durch die traditionelle amerikanische Naturopathy erarbeitet. Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Systemen werden dargestellt.

Auffrischungskurs / Refresher

Im Refresher werden vor allem die Fragen und Erfahrungen der Teilnehmer aufgenommen. Die „alten“ und „neuen“  Techniken und Griffe werden wiederholt und gefestigt. Die Osteobalance wird unter Anleitung geübt und  somit noch mehr Sicherheit für den Therapeuten entwickelt.